Tofauti kati ya marekesbisho "Ndege ya kijeshi"

870 bytes removed ,  miaka 3 iliyopita
no edit summary
(ILIYOUNGANISHWA NA NDEGE YENYEWE.)
 
'''Ndege ya kijeshi''' ni [[eropleni]] inayotumiwa kwa kusudi la kijeshi. Mara nyingi ni [[Ndege (uanahewa)|ndege]] ilitengenezwa hasa kwa kusudi hiihilo, lakini kuna pia ndege zinazoitwa hivi hata kama zinafanana na ndege za kawaida hata zinaweza kubaki bila [[silaha]] lakini zilinunuliwa na [[jeshi]] la nchi fulani kwa makusudi yao. Ndege iliyokodiwa tu au kukamatwa na jeshi kwa muda haiitwi "ndege ya kijeshi".
 
==Puto na putoanga zilitangulia==
 
==Ndege za injini==
Mara moja baada ya kupatikana kwa ndege za akina Wright mnamo mwaka [[1903]] wanajeshi walinawaliona faida ya kutumia mitambo huuhiyo kwa makusudi yao. Walileta uwezo wa kufikia mahali haraka zaidi na kwa uhakika zaidi kuliko puto.
 
Baada ya kuanza kwa [[Vita Kuuvikuu vya kwanza]] mwaka [[1914]] [[rubani|marubani]] walitumwa [[Anga|angani]] kwa kupeleleza hali ya maadui. Pale ambako ndege za maadui zilikutana angani marubnimarubani walianza kupigana kwa kutumia [[bastola]] au [[bunduki]] walizokuwa nazo.
 
Mwaka [[1915]] [[Ufaransa]] ilitangulia kutengeneza ndege ya kwanza yenye [[bombomu]].
Mwaka 1915 Ufaransa ilitangulia kutengeneza ndege ya kwanza iliyokuwa na [[bombomu]] Schon bald nach dem Erstflug des Motorflugzeugs der Gebrüder Wright 1903 zeigte das Militär Interesse an den schnelleren und wendigeren Flugzeugen zu Aufklärungszwecken. Der Erste Weltkrieg beschleunigte die Entwicklung des Militärflugzeuges enorm. Nachdem zunächst unbewaffnete Aufklärungsflugzeuge die feindlichen Stellungen erkundeten, wurde, durch den Einbau von Maschinengewehren, das Jagdflugzeug geschaffen. Durch weiteren Umbau und Vergrößerung wurde eine weitere Flugzeuggattung entworfen, die sog. Bomber. Diese konnten nun, entsprechend ihrer Namensgebung, auch Bomben abwerfen.
 
{{mbegu}}
Militärflugzeuge werden bei der deutschen Bundeswehr von der Luftwaffe und der Marine eingesetzt.
 
[[Jamii:Teknolojia]]
Militärflugzeuge sind an gut sichtbaren Stellen mit Hoheitszeichen markiert; diese heißen Kokarde oder 'Flugzeugkokarde'. Früher wurden die Luftkämpfe "auf Sicht" ausgetragen. Seit langem haben Militärflugzeuge eine elektronische Freund-Feind-Erkennung. So wird Friendly Fire vermieden.
[[Jamii:Vita]]
Siehe auch