Karibu kwenye Wikipedia kwa Kiswahili!

Twamfurahia kila mmoja anayeingia na kuungana nasi. Hii ni kamusi elezo ya maandishi huru. Unaweza kuandika makala uipendayo - hata kuitafsiri kutoka katika Wikipedia kwa lugha nyingine. Kwa mawili matatu labda tazama:

Jisikie huru kuuliza swali lolote lihusianalo na Wikipedia hii. Karibu kujitambulisha kwenye "Ukurasa wa mtumiaji". Ukitaka kupata kwanza uzoefu wa kuweza kuhariri Wikipedia, tafadhali tumia ukurasa wako kwa majaribio. Humo unaruhusiwa kujipatia uzoefu wa uundaji wa makala za Wikipedia! Juu yako mwenyewe uandike pekee kwenye ukurasa wako wa mtumiaji. Humo uko huru kutangaza chochote upendacho, kama si biashara au matusi.

Ujue miiko:

Tunakushauri pia kuandikisha email yako; haitaonekana na wengine lakini wataweza kukuandikia kupitia mfumo wa Wikipedia. Karibu sana!


Welcome to Kiswahili Wikipedia!

We welcome you even if you don't speak Kiswahili. For a bot flag go to this site. If you try to edit entries as a non-speaker, it is better to first communicate with one of our admins who can advise you. You may find them at Wikipedia:Wakabidhi. And, please:

  • do not post computer translated texts (like Google Translate, Content Translation, etc. all do not work for Swahili)
  • nor copied texts/images from other webs to this site!
  • do not use links to commercial pages, never post anything that looks like advertising.

As a newcomer we advise that you register your email. This will not be visible to others but it allows us to notify you, which often is helpful in case of problems.

--Baba Tabita (majadiliano) 16:13, 14 Februari 2012 (UTC)

Re: Interwikis in SprachartikelnEdit

Danke für das Kompliment! :) Bisher hatte ich immer nur auf en:wp geschaut, ob's da n entsprechenden Artikel gibt und diesen dann mit angegeben. Erst kürzlich hab ich auf de:wp gewechselt mit meinem iw's, da dort wesentlich mehr Sprchartikel zu finden sind als auf en:wp. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass den Rest dann die bots machen, solange ein iw angegeben ist. Ist das nicht so? Alles was automatisiert werden kann, damit muss doch keiner manuell sich die Zeit vertreiben, oder? Gruß, --Baba Tabita (majadiliano) 16:13, 14 Februari 2012 (UTC)

Und PS: Ich weiß, dass man sich damit nicht die Zeit vertreiben muss, aber irgendeiner muss es ja machen. Am besten wäre es, wenn der Artikelersteller es machen würde. Und soo lange dauert es ja auch wieder nicht.--Poarps (majadiliano) 17:25, 14 Februari 2012 (UTC)
Ebenfalls PS: Solange die kleinen wp's in jedem Artikel wenigestens *einen* iw auf eine große wp haben, sollten die Bots früher oder später den Rest machen. Z.B.: Angenommen en:wp linkt nur auf de:wp und hr:wp, und de:wp hat nur Links auf pms:wp und nds:wp. Wenn ich jetzt einen neuen sw:wp Artikel mit einem einzigen iw auf de:wp erstelle, dann sollten die Bots im ersten Durchgang sw:wp zu de:wp hinzufügen sowie pms:wp und nds:wp zum sw:wp Artikel. In einem zweiten Durchgang werden dann de:wp und en:wp miteinander abgeglichen, so dass schlussendlich alle iw's auf allen wikis erscheinen, selbst hr:wp und sw:wp, die am Anfang nur indirekt via de:wp und en:wp verbunden waren. Ich denke nicht, dass menschliche Benutzer alle 280+ wp's nach potenziellen iw's durchforsten sollten. Wofür sind sonst die Bots da? Das wäre doch wirklich Zeitverschwendung. (Und viele von uns haben ja auch noch n Job, der die Brötchen aufn Tisch bringt, im Gegensatz zu WP ;-) - Aber wie gesagt, wenigstens *einen* iw pro neuem Artikel werde ich versuchen einzufügen. Ob für mehr Zeit bleibt, wage ich zu bezweifeln. Gruß, --Baba Tabita (majadiliano) 11:58, 15 Februari 2012 (UTC)
Ich weiß, aber beispielsweise waren (und sind) die Artikel auf pms:wp nie verlinkt (sie wurden nur auf meine Initiative hin verlinkt). Wenn du einen Artikel erstellst, füge am besten immer die englische und die piemontesische Version als IW hinzu, ggf auch die kroatische. Genau diese werden eben nicht durch Bots verlinkt - außer, sie sind bereits im englischen Artikel mit verlinkt. Wenn ein Artikel nirgendwo als Interwiki verlinkt ist, werden es die Bots auch nicht machen (die können nicht wissen, welche Artikel zusammen gehören, das können dann doch nur die Menschen ;) ). Es reicht, wenn du die Verlinkung beim erstellen des Artikels machst.Also vielen Dank dann.--Poarps (majadiliano) 17:44, 15 Februari 2012 (UTC)
Nun schau mal einer an ... ich weiß zwar nicht, wie der PixelBot das gemacht hat, aber es sieht so aus, als könnten zumindest manche Bots *doch* iw hinzufügen ohne dass irgendwelche vorherigen iw's angegeben sind: http://sw.wikipedia.org/w/index.php?title=Kindasa&action=historysubmit&diff=722625&oldid=718683 - Potzblitz! Naja, meine Mehrarbeit war hoffentlich trotzdem nicht umsonst, sondern hat diejenigen Links hinzugefügt, die die Bots übersehen haben ;-) LG, --Baba Tabita (majadiliano) 08:25, 28 Februari 2012 (UTC)

ostafrikanische SprachenEdit

Also, so weit ich das beurteilen kann, sind die meisten der über hundert tansanischen Sprachen recht vital. Bei den Rangi zum Beispiel (siehe http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=lag) gibt es heutzutage mehr Sprecher als jemals zuvor in der Menschheitsgeschichte. Dennoch wird selbst Rangi von manchen Leuten als bedroht dargestellt. Vom Englischen sind die tansanischen Sprachen jedenfalls nicht bedroht, dann schon eher vom Suaheli. Aber auch das ist eher schleichend - es gibt viele Lehnwörter bzw aus dem Suaheli übernommene Begriffe, v.a. für neumodischhe Konzepte, die in jeder Sprache neu entwickelt werden müssen (und oft eben über den Weg der Entlehnung). Bloß weil wir von Computer, Software und Keyboard reden, ist Deutsch ja jetzt auch noch nicht vom Aussterben bedroht. "Sterbende Sprachen" gibt es natürlich weltweit schon viele, v.a. in den Amerikas und Australien. Laut UNESCO's Atlas der Bedrohten Sprachen (cf. http://www.unesco.org/culture/languages-atlas/index.php) gibt es einen wesentlich dichteren Gürtel an bedrohten Sprachen in Asien (der zieht sich von Nordindien über Südostasien bis zu den pazifischen Inseln) als irgendwo in Afrika. So kurz mal zu dem Thema :) Gruß, --Baba Tabita (majadiliano) 11:10, 24 Februari 2012 (UTC)

Wie sieht die Bevölkerung das eigentlich? Ist man in Tansania stolz darauf, dass man eine eigene afrikanische Sprache spricht, oder hat einzig Englisch das Prestige? Ist dort Englisch oder Suaheli in der Öffentlichkeit mehr präsent? Und welche Sprache wird mehr in Amtsgeschäften oder im Bildungssystem verwendet? Der Grund für die schlechte Bildungssituation in Afrika liegt ja teilweise darin, dass in den Schulen die (europäische) Amtssprache als Bildungssprache gilt, obwohl ein Großteil der Bevölkerung diese Sprache nicht spricht. Gibt es in Afrika irgendwelche Stimmen, die für eine stärkere Betonung oder Förderung der eigenen Sprachen stehen?--Poarps (majadiliano) 21:33, 24 Februari 2012 (UTC)
Nach zehn Jahren in Tansania (1996-2006) kann ich aus eigener Anschauung bestätigen, dass Tansanier sehr stolz darauf sind, mit Suaheli eine afrikanische Sprache als Nationalsprache zu haben. Und das zeigt sich auch überall in der Gesellschaft. Zwar haben alle in der Schule Englischunterricht gehabt, aber das befähigt die wenigstens, Englisch auch zu verstehen, geschweige denn sich in Englisch ausdrücken zu können. Und das ist auch der Grund, warum ich meine Seminare in Tansania auf Suaheli halte, denn mit Englisch würde ich maximal 5% der Bevölkerung erreichen können, mit Suaheli dagegen 85%. Das hat allerdings auch zur Folge, dass es sehr schwer ist, einen Tansanier davon zu überzeugen, dass die Muttersprachen ebenfalls zu Schriftsprachen entwickelt und in der Bildung eingesetzt werden sollten. Und außerhalb Tansanias denken sowieso die meisten (einschließlich anscheinend manchen UNESCO-Mitarbeiter/innen), dass Suaheli die Muttersprachen von fast allen Tansaniern sei. Da sind Stimmen wie LoT an der Uni Dar dann eher die Minderheit. --Baba Tabita (majadiliano) 08:35, 28 Februari 2012 (UTC)
Ah, vielen Dank für die Auskunft! Aber kleiner Zusatz: Viele tansanischen Sprachen sind bereits zu Schriftsprachen entwickelt worden (vgl. Übersetzungen der Sprachen in die Bibel und ins AT, NT). Eine Basis zum Gebrauch der Sprachen im Bildungswesen und in lokalen Amtsgeschäften besteht somit ja bereits. Aber egal... Nur noch kleine Frage: Ist eigentlich im öffentlichen Raum (Straßenschilder, Plakate, Warnschilder, Schriftzüge an Geschäften, Begrüßungsschilder) Englisch oder Suaheli mehr präsent?
Hmmm - ich arbeite zufällig in der Bibelübersetzungsbranche und kann versichern, dass da noch viel Bedarf ist in Tansania. Bloß weil in eine Minderheitensprache vor Jahrzehnten mal die Bibel übersetzt wurde, heißt das noch lange nicht, dass diese Sprache jetzt eine entwickelte Schriftsprache ist. Oft müssen alte Rechtschreibungen überarbeitet werden bzw, wenn sie in der Zwischenzeit kaum oder gar nicht benutzt wurden und sich die Sprache womöglich stark verändert hat (was bei nur mündlich tradierten Sprachen wesentlich schneller geht als bei Schriftsprachen), von Grund auf neu erstellt werden. Von Lesefibeln, Wörterbüchern und sonstiger Literatur ganz zu schweigen! - Und zur Frage nach Präsenz im öffentlichen Raum: Definitiv Suaheli, auch wenn Englisch schon auch sichtbar ist, vor allem in den großen Städten, aber Suaheli ist in Tansania einfach kaum zu schlagen. Gruß, --Baba Tabita (majadiliano) 12:20, 28 Februari 2012 (UTC)
Und nochmals vielen Dank für deine Auskunft! Das ganze ist eigentlich Schade um die Sprachenvielfalt (und die damit verbundene Kulturenvielfalt) auf dem Kontinent. :/ --Poarps (majadiliano) 12:25, 28 Februari 2012 (UTC)